27 September 2017
Schloss Schönbrunn (Apothekertrakt)
Europe/Vienna timezone
Home > Timetable > Session details > Contribution details

Contribution Oral Presentation

Schloss Schönbrunn (Apothekertrakt)

Analyse von Aluminium- und Magnesiumoxiden auf schmelztauchvereldeten Stahlfeinblechen mittels RFA

Speakers

  • Dr. Kerstin KOERNER

Primary authors

Content

Die Oberflächen von verzinkten Stahlfeinblechen beeinflussen maßgeblich nachfolgende Bearbeitungsschritte wie Vorbehandeln, Phosphatieren oder Kleben. Zur Optimierung der Weiterverarbeitung ist die Charakterisierung der sich an der Oberfläche befindenden Elemente und deren chemischen Zustände unabdingbar. Das in feuerverzinkten und Zink-Magnesium enthaltene Aluminium bzw. Magnesium ist an den Oberflächen angereichert und neigt dort zur Ausbildung von Oxiden, welche die Oberflächeneigenschaften der veredelten Stahlfeinbleche verändern können.

Mit der Röntgenfluoreszenzspektrometrie steht eine Methode zur Verfügung, bei der Informationen über die Bindungsformen bestimmter zu analysierender Elemente erhalten werden können. Im Fall schmelztauchveredelter Stahlfeinbleche kann sie zur Charakterisierung von Bindungszuständen des sich an der Oberfläche anreichernden Aluminiums bzw. Magnesiums genutzt werden, um so zwischen metallischen und oxydischen Zuständen zu differenzieren zu können.

Das Potential der RFA-Messmethode wird an Untersuchungen von Aluminium und Magnesium und deren Oxiden aufgezeigt. So lässt sich beispielsweise die Ausbildung von Aluminiumoxidschichten auf feuerverzinkten Stahlfeinblechen bestimmen. Weiterhin wird gezeigt, wie die Auswirkung einer chemischen Behandlung (sauer, alkalisch) auf die Modifikation von oberflächennahem Al und Mg in Zink-Magnesium Überzügen analysiert werden können.