27 September 2017
Schloss Schönbrunn (Apothekertrakt)
Europe/Vienna timezone
Home > Timetable > Session details > Contribution details

Contribution Oral Presentation

Schloss Schönbrunn (Apothekertrakt)
Laseranwendungen in der Analytik

LIBS in der industriellen Inline-Prozesskontrolle

Speakers

  • Dr. Christian BOHLING

Primary authors

Content

Handgehaltene LIBS-Analysatoren ersetzen zunehmend die etablierten Elementaranalytikverfahren wie XRF oder Funkenspektrometrie in industriellen Anwendungen. Insbesondere leichte Elemente lassen sich mit LIBS in deutlich kürzerer Zeit als mit Röntgenverfahren analysieren. Die Laseranregung erlaubt langfristig konstante Plasmabedingungen und somit stabile, verlässliche Messergebnisse.

LIBS bietet über den mobilen Einsatz hinaus jedoch insbesondere Chancen in der vollautomatisierten Inline-Analytik. Die Verfügbarkeit von zu gleich kostengünstigen als auch hochleistungsfähigen Strahlquellen ermöglicht Systeme, die schnell, extrem wartungsarm und ohne vorherige Probenvorbereitung Elementaranalysen durchführen können. Da die Messung berührungslos erfolgt, können auch heiße, bewegte und schwer zugängliche Messpunkte untersucht werden. Bei der fortschreitenden Vollautomatisierung und gleichzeitiger Flexibilisierung von Fertigungsprozessen im Rahmen der Industrie 4.0 bietet LIBS völlig neuartige Möglichkeiten der Optimierung und Überwachung von Produktionsprozessen.

Ein Beispiel ist die vollautomatisierte Verwechslungskontrolle (PMI), die hohe Qualitätsstandards und 100%-Dokumentation auch bei häufig wechselnden Werkstoffen sicherstellt.

Eine konkrete Möglichkeit zur Prozessoptimierung (Zeit- und Energieaufwand) bei der Metallerzeugung oder in Gussvorgängen ist durch die Inline-Analytik direkt in der Schmelze gegeben.

Im Rahmen des Vortrags wird auf die Gerätetechnik und -auswertung eingegangen. Schwerpunkt ist allerdings die praktische Inline-Anwendung in industriellen Prozessen.